Begierde im Blick...

Der Surrealismus bediente sich als erste künstlerische Bewegung des 20. Jahrhunderts der Photographie.

Zu den Gründern der surrealistischen Bewegung gehörte 1924 in Paris der Fotograf J.A. Boiffard, zu den Mitgliedern zählten Man Ray, Eli Lothar, Claude Cahun und Dora Maar. Auch bildende Künstler wie René Magritte nutzen das noch junge Medium.

Die Photographie leistete einen wesentlichen Beitrag zur surrealistischen Ästhetik.

Die Hamburger Kunsthalle präsentiert nun in der Ausstellung "Begierde im Blick" vom 11.03.2005 bis 29.05.2005 mit Leihgaben aus zahlreichen internationen Museen und Sammlungen einen Überblick über die Photographie und deren Gebrauch in der surrealistischen Bewegung, die von 1924 bis 1939 existierte.

Begierde im Blick

Begierde im Blick

Die Ausstellung, die im Rahmen der 3. Triennale der Photographie Hamburg 2005 gezeigt wird, wird begleitet von einem ausführlichen Veranstaltungsprogramm rund um das Thema Photographie.

Update:
Bericht zur Ausstellungseröffnung: Heilsam verrückt via zeit.de

Trackbacks

  1. Triennale der Photographie in Hamburg...

    Mit über 100 Ausstellungen, einer Messe, einer Benefiz-Auktion, Kongressen, Tagungen, Symposien, Vorträgen, Workshops und Kursen startet heute die 3. Triennale der Photographie in Hamburg. Das Programm umfasst Ausstellungen internationaler und national

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

    No comments


Add Comment


Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA