Dieter Hallervorden eröffnet das Schlosspark-Theater...

Dienstag, 1. September 2009
Als Schauspielschüler hat er oft im Publikum gesessen. Mit 73 Jahren kehrt Dieter Hallervorden zurück zu seinen Wurzeln und eröffnet in Berlin sein eigenes Theater.

Schlosspark-Theater

Überaus erfolgreich mit den Wühlmäusen, politischem Kabarett, aber auch über "Nonstop Nonsens" und Didi, den er nie ganz los geworden ist. Nun leiste er sich den Luxus, als Privatperson etwas intelligenter zu sein als Didi, so Hallervorden.

Das Schlosspark-Theater hat ein wie ich finde überaus ambitioniertes und sehenswertes Programm, das sicher sein Publikum finden wird. Ganz ohne Risiko ist das für Dieter Hallervorden allerdings nicht. Die Kosten für die Renovierung in Höhe von ca. 1 Mio Euro zahlt Hallervorden zur Hälfte, die andere übernimmt der Berliner Senat. Das Schlosspark-Theater bleibt dann 5 Jahre mietfrei.

Es ist Hallervorden zu wünschen, dass er das Publikum findet, das seinen neuen Lebensabschnitt begleitet.

Siehe auch: "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", Kritik der Premiere (tagesspiegel.de)